Auszug aus / Quelle: NGZ, 16.04.2019
Redaktion:(barni)

 

 

 

... Für alle die gerne kurz lesen und lange darüber nachdenken möchten ...

[...]  während sie vorlas wurden Ihre Worte lebendig. [...]

Auszug aus / Quelle: Der Lokalbote (Online) 26.11.2018Redaktion: Werner ErkensFoto: Werner Erkens

Den vollständigen Online Artikel können Sie unter diesem Link lesen.

... GELEBTE HÄNDE - GETRAGENE FÜSSE ...

[...]  ist eine Ausstellung überschrieben, in der die Odenkirchenerin Renate Fellner (mit Atelier in Kamphausen) Bronzeskulpturen und Gipsexponate zeigt. Genau so kennen wir die Bildhauerin Renate Fellner. [...]

Auszug aus / Quelle: Der Lokalbote (Online) 18.02.2018
Redaktion: Werner Erkens
Foto: Werner Erkens

Den vollständigen Online Artikel können Sie unter diesem Link lesen.

[...] Lebensspuren in Fotografie und Skulptur [...]

[...] Nun aber überrascht die in Kamphausen lebende Künstlerin mit einer vollkommen neuen Seite ihres Schaffens, der Fotografie. [...]

[...] Die Fotos sind Portraits von Füßen und Händen, die absolut nichts gemein haben gängigen Schönheitsvorstellungen. Sichtbar werden Falten, Narben, Verletzungen und damit Spuren, die sich als Folge von Alterungsprozessen und Belastungen eingegraben haben. [...]

Auszug aus / Quelle: RP, 05.02.2018
Redaktion: Angela Wilms-Adrian
Foto: Detlef Ilgner



[...] Variationen zum Thema "Eingebettet" [...]

[...] Renate Fellner konnte mit dem Thema sehr wohl etwas anfangen. Sie ist mit einer Installation beteiligt. Nicht Bronze ist diesmal Ihr Material, sondern Holz: Von der Wiege gibt es eine immer schmaler werdende Verbindung zum Sarg. [...]

Auszug aus / Quelle: WZ, 26.09.2017
Ausgabe: Willich/Tönisvorst
Redaktion: rudi
Foto: Kurt Lübke



[...] "Vielfältige Positionen eingebettet in gelungene Gesamtschau [...]

[...] "Renate Fellner gibt für den Ankommenden optisch den Takt vor. Ihr Werk begegnet ihm als erstes in einer Ausstellung, die geschickt Anknüpfungspunkte und Brücken zwischen den unterschiedlichen Positionen zum Thema "Eingebettet" inszeniert." [...]

[...] Fellner hat dieses Mal auf die von Ihr bevorzugte Bronze verzichtet und hölzerne Ausdrucksträger gewählt." [...]

Auszug aus / Quelle: Rheinische Post, Lokale Kultur, 26.09.2017
Redaktion: Angela Wilms-Adrians
Foto: keine Angabe des Fotografen


[...] "Dass das Gefühl der Geborgenheit, des Eingeschlossen-Seins im positiven Sinne aber viel früher beginnt, zeigt uns die Bildhauerin Renate Fellner." [...]

Auszug aus / Quelle: Einführungsrede zur Vernissage des Willicher Kunstvereins im Stahlwerk Becker von Monika Götz am 24.09.2017

Foto: W. Fellner



[...] "Überblick über die aktuelle Kunstszene [...]

[...] "Zum dritten Mal richtet das Kulturbüro eine jurierte Ausstellung mit Künstlern aus der städtischen c/o Künstlerförderung im Museum Schloss Rheydt aus." [...]

[...] Thomas Hoeps, Leiter des Städtischen Kulturbüros, betonte: "Es ist wichtig, dass die Stadt den Kunstschaffenden vor Ort ein Forum bietet". Er hob hervor, dass die Qualität der eingereichten Arbeiten sehr hoch gewesen sei [...]

Auszug aus / Quelle: RP, Lokale Kultur, 15.09.2017

Redaktion: Angela Wilms-Adrians
Foto: Detlef Ilgner

.
Einladungskarte






[...] Fellners Bettenskulpturen aus Kupfer, Glas und Bronze [...]

[...] Es war Ihre 28. Atelier-Sommer Vernissage, und Renate Fellner hatte sich wieder Einiges einfallen lassen. [...]

[...] Erstaunlich, wie Renate Fellner die Formen von benutzten Bettdecken hinbekommen hat. [...]

Auszug aus / Quelle: Rheinische Post, 30.06.2017
Ausgabe: Korschenbroich & Jüchen
Redaktion:(barni)
Foto: Lothar Berns



[...] "Bettenskulpturen im Atelier Fellner [...]

[...] "Das Ausstellungsthema ist keineswegs verwegen oder anzüglich und auch nicht frivol" [...]

[...] Und die Künstlerin weiß, dass man kein Affe sein muss, um Wert zu legen auf einen Stammplatz. Das Bett ist so ein Stammplatz [...]

Auszug aus / Quelle: NGZ - Neuß Grevenbroicher Zeitung, 27.06.2017
Ausgabe: Jüchen
Redaktion: (barni)
Foto: Lothar Berns



[...] Renate Fellner und ihr Bett im Kornfeld [...]

[...] Das Bett ist der Ort für Liebe, Geburt, Krankheit, Gespräche etc. [...]

[...] Das Bett kann zerliebt, zerlottert, zerpflegt oder auch vernervt sein. Also ist das Bett kein neutrales Möbel. [...]

Auszug aus / Quelle: Odenkirchener Nachrichten vom 11.07.2017 / Jahrgang 33 / Nr. 13
Redaktion: Werner Erkens
Foto: Werner Erkens



[...] "So wie Du liegst - lebst Du": Das Bett als Mittelpunkt [...]

[...] "Wir erleben so viel im Bett", sagt Renate Fellner, "dass, was wir am Tag erlebt haben, entleert sich dort." [...]

[...] Wenn ich einmal anfange, dann fange ich an", meint Renate Fellner, "für jede Ausstellung ist die erste Skulptur die Anspruchsvollste." [...]

Auszug aus / Quelle: Top Kurier / Jahrgang 34 / Nr. 25 vom 21.06.2017
Ausgabe: Jüchen
Redaktion: -agr. (Alina Gries)
Foto: Alina Gries



[...] Faul liegen. Deckblatt TOP Kurier [...] 21.06.2017

[...] Am Wochenende beginnt erneut die einzigartige Ausstellung ... [...]


Auszug aus / Quelle:    Top Kurier / Jahrgang 34 / Nr. 25




[...] EINFÜHLSAMKEIT. Vom Handschmeichler bis zu Großskulptur - Die Bandbreite der Bildhauerin Renate Fellner reicht weit [...] 17. / 18.09.2016

[...] Renate Fellner. GEMÜSEMENSCHEN. Die Bildhauerin Renate Fellner versucht selbst in etwas Gewöhnlichem wie einer Kartoffel oder einer Möhre das Ungewöhnliche zu entdecken. [...] 15./16.10.2016



Auszug aus / Quelle: Welt 17.09.2016 / Welt am Sonntag 18.09.2016
Auszug aus / Quelle: Welt 15.10.2016 / Welt am Sonntag 16.10.2016
Redaktion: Redaktionsbu?ro Essen · Berlin Theresia Maas-Jacobs
Foto: Renate Fellner

.
Odenkirchener Nachrichten v. 12-7-2016
Der Lokalbote v. 22.07.2016



[...] Geliddert - Gespruchen - Gedanzt ist keineswegs Holländisch, sondern eine Wortschöpfung der Bildhauerin. Renate Fellner fühlt sich im besonderen Maße dem Werkstoff Bronze verbunden - und so entstanden eine Reihe von Werken aus Bronze, die mit Liedern, Gesprochenem und Getanztem korrespondieren. [...] Passend dazu sagen oder spielten dazu Gertrude Endrödy (Harfe), Thomas Hinz (Klavier), Petra George (Flöte), Janine Tüscher (Sopran), Judith Schippers (Alt) und dennis George (Tenor).


Auszug aus / Quelle: Odenkirchener Nachrichten
Auszug aus / Quelle: DER LOKALBOTE WICKRATH / 22.07.2016
Ausgabe:
Rheindahlen/Hehn/Holt
Redaktion: Werner Erkens
Foto: Werner Erkens

[...] Geliddert - Gespruchen - Gedanzt nannte Renate Fellner Ihre Atelierausstellung  [...] Ihre eigenen Wortschöpfungen kann man getrost und frei mit Musik, Literatur und Tanz verbinden. Sie waren es vor allem, die die Künstlerin aus Kamphausen inspiriert hatten. Diese Eingebung zog sich wie ein roter Faden durch Ihre aktuelle Ausstellung [...]

Auszug aus / Quelle: Rheinische Post / 08.07.2016
Ausgabe: Korschenbroich / Jüchen

Redaktion: (barni)
Foto: L. Berns



[...] Renate Fellner präsentiert sich von einer ganz anderen, ungewöhnlichen Seite: Ihre Objekte drücken die Diskrepanz zwischen Wollen und Können auf sehr eindrückliche Weise aus. Das sind z. B. die schwarze und die weiße Hand, denen es nicht gelingt, sich zu berühren. [...]

Auszug aus / Quelle: Westdeutsche Zeitung / 2. September 2015 / Ausgabe: Willich/Tönisvorst
Redaktion: Rudolf Barnholt
Foto: Kurt Lübke


Parc/ours 2014: Bustour

[...] Eine der Stationen führte die Teilnehmer nach Kamphausen zu Renate Fellner. Hier gab es eine Kunstpause (Kaffee und Kuchen). Dermaßen gestärkt, lud die Gastgeberin ein, einen Blick in ihr kleines Gärtchen zu werfen (ca. 7.000 qm), um sich dann im Atelier zu treffen...  Im Mittelpunkt des Interesses: Das Wachsausschmelzverfahren. Die Eindrücke waren naturgemäß vielfältig. [...]

Auszug aus / Quelle: Odenkirchener Nachrichten; 14.10.2014; Nr. 19
Redaktion & Foto: Werner Erkens

.
Renate Fellner mit Ihren Äpfeln in der Stillleben Ausstellung / Foto: Achim Hüskes


[...] Der Kontrast könnte kaum größer sein als in der Gegenüberstellung mit Renate Fellners Darstellung des Apfels als Teil des "Spartanischen Obsttages - Festlich gedeckt" mit Gips und Acryl: geradezu provokant makellos, dann aber doch auch angebissen und mit Blick auf das im Stillleben symbolisch aufgeladene Kerngehäuse. [...]


Auszug aus / Quelle: Rheinische Post, 30. September 2014
Redaktion: Angela Wilms-Adrians
Foto: 1) Achim Hüskes / 2) R. Fellner

.
Möhre mit High Heels & Mr. & Mrs. Petersilwurz

 

[...] "Nasowatt. Humor in der K." [...] im Städtischen Museum Kalkar vom 23.02. bis 21.04.2014


[...] Und oben im Saal stehen auf graden Stelen die kleinen Bronzen von Renate Fellner: Karotten in High Heels haben die längsten Beine und Knollen zeigen Frauen- und Männerhinterteile. Humor in der K. eben. [...]

Auszug aus / Quelle: Rheinische Post, 22.02.2014
Redaktion: Martin Grass
Fotos: R. Fellner

[...] Wenn man bei Renate Fellner zu Besuch ist, kommt man aus dem Staunen gar nicht mehr raus. [...] ,"jedes Stück bekommt seinen eigenen Platz", erzählt die Künstlerin und hat dabei ein Feuer in den Augen, als würde Sie das mit der Kunst erst seit kurzem machen. [...] Neben der Kunst ist Musik halt die zweite große Liebe von Fellner. "Ich habe sozusagen zwei Seelen, die in meiner Brust schlagen. Das eine ist erfüllend, das andere ausfüllend" [...]

Auszug aus / Quelle: Menschen in Jüchen; Oktober 2013
Redaktion & Foto: Violetta Buciak



Verzicht auf Presseberichte vor 2013
Aus datenschutzrechtlichen Gründen haben wir darauf verzichtet, ältere Beiträge aus den Jahr vor 2013 als Zitate oder Ausschnitte im Internet zu veröffentlichen.